KölnBerlinBonnDüsseldorfFrankfurtHamburgMünchenStuttgartLondon
Menü

News-Archiv

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


Ein Euro = 1,95583 DM

Seit dem 1.1.1999 kann der bargeldlose Zahlungsverkehr in Euro abgewickelt und seit 1.1.2002 kann auch mit Euro-Bargeld bezahlt werden. Nachdem aber auch in Zukunft auf Vergangenheitswerte, die auf DM lauten, zurückgegriffen werden muss, wird die Umrechnungsformel nach wie vor von Bedeutung sein.

Umrechnung: Der Umrechnungskurs hat sechs Ziffern, d. h. für die DM fünf Stellen hinter dem Komma. Umrechnungen sind demnach jeweils mit den sechs signifikanten Stellen vorzunehmen. Erst danach kommt eine kaufmännische Rundung in Frage. Beispiel:

  • 500 Euro = (500 x 1,95583 = 977,915 DM) kaufmännisch gerundet 977,92 DM
  • 1.000 DM = (1.000 : 1,95583 = 511,291 Euro) kaufmännisch gerundet 511,29 Euro

Bei der Umrechnung von Deutsche Mark in eine ausländische Währung ist zunächst eine Umrechnung von DM auf Euro vorzunehmen. Das Ergebnis darf auf nicht weniger als drei Nachkommastellen gerundet werden. Erst danach kann der ausländische Währungsbetrag ermittelt werden.

Die Umrechnungskurse sind bis zum Wegfall der nationalen Währungseinheiten unveränderlich. Sie wurden für die Währungsteilnehmer am 31.12.1998 wie folgt festgelegt:

Ein Euro = 40,3399 Belgische Franken
1,95583 Deutsche Mark
166,386 Spanische Peseten
6,55957 Französische Franken
340,750 Griechische Drachmen
0,787564 Irische Pfund
1936,27 Italienische Lire
40,3399 Luxemburgische Franken
2,20371 Niederländische Gulden
13,7603 Österreichische Schilling
200,482 Portugiesische Escudos
5,94573 Finnmark

[Zurück zum Archiv]

Rechtsanwälte

Steuerberater

Standorte

Seite druckenZum SeitenanfangSeite empfehlenRSS-Feed