Degi Global Business

Nach Auskunft der Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft wird der im November 2009 geschlossene Fonds Degi Global Business ( WKN: A0ETSR; ISIN: DE000A0ETSR6 ) aufgelöst. Der Fonds, der sich insbesondere an Großinvestoren richtete, reiht sich damit in eine Reihe offener Immobilienfonds ein (darunter der Degi Europa, KanAm-US Grundinvest, Morgan Stanley P2 Value), die nach ihrer Aussetzung der Anteilsrücknahme nicht wieder öffnen konnten. 

Grund für die Schließung des Degi Global Business soll gewesen sein, dass der Fonds aufgrund der Finanzkrise über nicht ausreichend liquide Mittel verfügte, um alle Rückgabewünsche seiner Anleger zu erfüllen. Weitere Schwierigkeiten soll bereitet haben, dass seit 2005 vor allem in Zagreb und Bukarest Immobilien des Fonds an Wert eingebüßt hatten.

Die Auflösung des Degi Global Business soll sich über drei Jahre hinziehen. Geplant sei, dass jährlich zwei Auszahlungen des verbliebenen Fondsvermögens an die Anleger erfolgen. Zu befürchten ist allerdings, dass die Anleger auf diesem Wege Einbußen werden hinnehmen müssen.

BGH Urteil vom 29.04.2014: Schadenersatz bei fehlender Aufklärung über Schließungsmöglichkeit
Der Bundesgerichtshof BGH hat mit Urteil vom 29.04.2014 ( Az. XI ZR 477/12 u.a.) entschieden, dass Banken Schadenersatz zahlen müssen, wenn sie bei Beratungen zu offenen Immobilienfonds verschweigen, dass die Fonds zeitweise geschlossen werden können und Anleger dann nicht an ihr Geld kommen. Diese Beratungspflicht gilt auch für Verträge, die bereits vor der Finanzkrise von 2008 geschlossen wurden.

Anleger des Degi Global Business sollten nicht tatenlos abwarten, sondern aktiv werden. Es besteht die Möglichkeit, dass dem Anleger ein Schadensersatzanspruch gegen die Bank zusteht. Zwar sind Schadensersatzansprüche stets am jeweiligen Einzelfall durch einen versierten Rechtsanwalt zu prüfen. Betroffene Anleger sollten jedoch von einem Anwalt, der mit dem Bank- und Kapitalmarktrecht vertraut ist, insbesondere überprüfen lassen, ob ein Schadensersatzanspruch wegen fehlerhafter Beratung bestehen kann. 

Ein Schadensersatzanspruch kommt bei unzureichender Risikoaufklärung in Betracht, etwa wenn die Bank das Risiko der Fondsbeteiligung nicht ordnungsgemäß dargestellt hat. Dies kann der Fall sein, wenn die Bank nur auf die Sicherheit der Beteiligung abgestellt und das Risiko der Schließung nicht erwähnt hat. Eine unzureichende Risikoaufklärung kann eine Pflichtverletzung der Bank darstellen, die zum Schadensersatz führen kann.

Zudem sollte ein Rechtsanwalt überprüfen, ob Rückvergütungen, die für die Vermittlung des Fonds möglicherweise an die Bank geflossen sind sog. Kick-Backs, verschwiegen wurden. Auch aus diesem Grund kann ein Schadensersatzanspruch des Anlegers bestehen, wenn die Bank gegen ihre Aufklärungspflichten verstoßen hat.

Da Schadensersatzansprüche der Verjährung unterliegen, sollten Anleger nicht zu lange warten.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 887064045
+49 30 887065151
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
+49 228 2673385
+49 228 2673363
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 54039910
+49 211 54039560
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 505060709
+49 69 505060905
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 808074727
+49 40 808074728
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 24218382
+49 89 24218383
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 22254499
+49 711 22254345
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater London
The Broadgate Tower, Level 12, 20 Primrose Street
EC2A 2EW, London , UK
+44 207 5962772
+44 207 5962766
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Singapur
One Raffles Place, Level 24 Tower 1, 1 Raffles Place
048616 Singapur
+65 6408 0589
+65 6408 0601
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!