Flugzeugfonds

Bei Flugzeugfonds handelt es sich in der Regel um geschlossene Beteiligungen, die gerade in der heutigen Zeit für Anleger ein vermeintlich lukratives Geschäft darstellen.

In der Luftfahrbranche ist derzeit ein stetiges Wachstum der Nachfrage an Verkehrsflugzeugen zu erkennen, welches auch in den kommenden Jahren anhalten soll. Somit steigt auch die Attraktivität der Flugzeugfonds oder Flugzeugleasingfonds.

Bei Flugzeugfonds oder Flugzeugleasingfonds investiert ein Anleger sein Kapital oftmals in eine Kommanditgesellschaft. Dieses Kapital wird dann von der Fondsgesellschaft dazu genutzt, Flugzeuge zu erwerben und diese für eine bestimmte Laufzeit an Fluggesellschaften zu verleasen. Die jeweiligen Fluggesellschaften zahlen im Gegenzug eine Leasingrate an die Fondsgesellschaften. Im Rahmen eines solchen Leasingvertrages trägt die Fondsgesellschaft die Kosten für die Reparaturen oder die Instandhaltung der Flugzeuge. Am Ende der Laufzeit wird das Flugzeug der Fondsgesellschaft zurückgegeben und von dieser verkauft.

Zu solchen Fonds gehören insbesondere: 

Flugzeugfonds

  • Flight Invest 49 und Flight Invest 50
  • SkyClass 58
  • Flugzeugfonds I-IX
  • Lloyd Fonds A380 Flugzeugfonds

Emissionshaus

  • Hannover Leasing
  • KGAL
  • Dr. Peters
  • Lloyd Fonds

Die von der Fondsgesellschaft erlangten Einnahmen sollen angeblich unter anderem dazu genutzt werden, Ausschüttungen an die Anleger zu zahlen. Potenzielle Anleger sollen wohl mit hohen Renditen zur Zeichnung solcher Flugzeugfonds angeregt worden sein. Doch es ist Achtsamkeit geboten.

Für die Anleger solcher Flugzeugfonds und Flugzeugleasingfonds besteht die Gefahr eines Totalverlustes des angelegten Kapitals. Die Betroffenen wissen oftmals nicht, ob und wie ihre Beteiligungen noch zu retten sind.

Neben der Überprüfung des Anlegervertrages wird ein kompetenter Anwalt anhand einer umfangreichen Checkliste prüfen, ob und gegen wen ihnen Ansprüche zustehen. Insbesondere wird geprüft, ob sie über die Risiken einer solchen Beteiligung umfassend aufgeklärt worden sind.

Sollten sie als Betroffener sogar einen Kredit aufgenommen haben, um ihre Beteiligung zu finanzieren und dadurch einen Schaden erlitten haben, sollten Sie Ihre Ansprüche umfassend von einem Rechtsanwalt prüfen lassen. Mit Hinblick auf die kurzen Verjährungsfristen sollten Sie unverzüglich handeln.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 887064045
+49 30 887065151
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
+49 228 2673385
+49 228 2673363
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 54039910
+49 211 54039560
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 505060709
+49 69 505060905
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 808074727
+49 40 808074728
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 24218382
+49 89 24218383
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 22254499
+49 711 22254345
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater London
The Broadgate Tower, Level 12, 20 Primrose Street
EC2A 2EW, London , UK
+44 207 5962772
+44 207 5962766
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Singapur
One Raffles Place, Level 24 Tower 1, 1 Raffles Place
048616 Singapur
+65 6408 0589
+65 6408 0601
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!