Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co. KG und die Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co. KG

Im Zuge des S&K-Skandals mussten auch die Fonds Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co. KG und die Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co. KG im April 2013 Insolvenz anmelden. Die Fonds wurden von dem ebenfalls in den Skandal involvierten und inzwischen insolventen Emissionshaus UNITED INVESTORS aufgelegt. Etliche Anleger sind von den Insolvenzen betroffen und müssen hohe finanzielle Verluste befürchten.

Das Konzept des Fonds Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co.KG sah vor, bei den Anlegern Gelder einzusammeln, um diese zum überwiegenden Teil der Deutsche S&K Sachwert AG als Darlehen zu einem festen Zinssatz zur Verfügung zu stellen. Die Deutsche S&K Sachwert AG wollte das Geld dann in Immobiliengeschäfte investierten und damit Gewinne generieren. Die Anleger sollten hohe Ausschüttungen erhalten. Der Fonds Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co.KG funktionierte nach einem ähnlichen Prinzip.

Nach einer groß angelegten Razzia bei der S&K-Gruppe erhärtete sich nach und nach der Verdacht, dass die Anleger mit einem ausgeklügelten „Schneeballsystem“ betrogen worden sein sollen. Dies soll dazu geführt haben, dass Renditen die den Anlegern versprochen wurden, durch Kapitalzuflüsse von neuen Anlegern finanziert worden sein sollen. Die geflossenen hohen Provisionen sollen die Verantwortlichen der beschuldigten S&K Gruppe selbst, wohl vor allem für eigene Zwecke, verwendet haben. Den betroffenen Anlegern drohen hohe finanzielle Verluste bis hin zum Totalverlust des investierten Geldes.

Nach zweijähriger Ermittlungszeit erhob die Staatsanwaltschaft Frankfurt a.M. im Januar 2015 Anklage im S&K Skandal. Den sieben Hauptbeschuldigten wird u.a. schwerer banden- und gewerbsmäßiger Betrug sowie Untreue vorgeworfen. Die Ermittlungen sind nach wie vor nicht abgeschlossen und haben sich inzwischen auf rund 140 Personen ausgedehnt.

Um nicht auf dem Schaden sitzen zu bleiben, sollten sich geschädigte Anleger an einen im Bank- und Kapitalmarktrecht kompetenten und erfahrenen Rechtsanwalt wenden. Dieser prüft, ob möglicherweise Ansprüche auf Schadensersatz bestehen und wem gegenüber diese geltend machen können.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 544459880
+49 30 544459885
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 13
53113 Bonn
+49 228 929599890
+49 228 929599895
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 993399920
+49 211 993399925
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 172979670
+49 69 172979675
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 422369430
+49 40 422369435
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 211298800
+49 89 211298805
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 988099810
+49 711 988099815
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!