Hannover Leasing Immobilienfonds

Die 1981 gegründete Hannover Leasing GmbH & Co. KG verwaltet nach eigenen Angaben mehr als 200 geschlossene Beteiligungen und Publikumsfonds. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf geschlossenen Immobilienfonds im In- und Ausland. In Deutschland hat das Emissionshaus schon mehr als 80 geschlossene Immobilienfonds aufgelegt. Insgesamt wurde im Bereich Immobilien Inland ein Investitionsvolumen von knapp sechs Milliarden Euro realisiert. Größte Gesellschafterinnen des Unternehmens sind die Landesbank Hessen-Thüringen und die Hessisch-Thüringische Sparkassen-Beteiligungsgesellschaft.

Für die Anleger erwies sich die Beteiligung an den Immobilienfonds nicht immer als die Investition in das vermeintlich so sichere „Betongold“. Nicht alle Fonds konnten die prospektierten Erwartungen erfüllen und die erhofften Renditen blieben aus. Zuletzt geriet der HL Fonds 203 Substanzwerte Deutschland 7 in die Schlagzeilen, da mit der Imtech der alleinige Mieter der Fondsimmobilie in die Insolvenz ging.

Der Fall zeigt, dass Immobilienfonds erheblichen Risiken ausgesetzt sind, die sich in Schwankungen auf dem Immobilienmarkt, sinkenden Mieteinnahmen bzw. Leerständen oder erhöhtem Sanierungsbedarf äußern können.

Möglichkeiten der Anleger

Da die Anleger in der Regel mit den Fondsanteilen unternehmerische Beteiligungen erwerben, kann für sie am Ende der Totalverlust der Einlage stehen. Schon alleine deshalb sind geschlossene Immobilienfonds in der Regel auch nicht zum Aufbau einer Altersvorsorge geeignet. Wurden die Risiken in den Beratungsgesprächen nur unzureichend oder gar nicht dargestellt, kann Schadensersatz geltend gemacht werden.

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs müssen die vermittelnden Banken außerdem ihre Rückvergütungen offen legen. Wurden diese sog. Kick-Backs verschwiegen, können ebenfalls Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden.

Zur Überprüfung ihrer Ansprüche und Durchsetzung der Forderungen können sich betroffene Anleger an im Bank- und Kapitalmarktrecht kompetente Rechtsanwälte wenden.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 887064045
+49 30 887065151
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Artquadrat
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
+49 228 2673385
+49 228 2673363
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 54039910
+49 211 54039560
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 505060709
+49 69 505060905
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 808074727
+49 40 808074728
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 24218382
+49 89 24218383
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 22254499
+49 711 22254345
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!