Kaledo Fonds

Bei den Kaledo Fonds handelt es sich um Medienfonds, die den Anlegern insbesondere durch zu erwartende Steuervorteile von den vermittelnden Bankberatern schmackhaft gemacht wurden.

Allerdings könnten diese Erwartungen jetzt bitter enttäuscht werden. Grund hierfür ist die geänderte steuerliche Bewertung der Fondsbeteiligungen. Anfang 2011 wurden für die Kaledo Zweite Productions GmbH & Co. KG geänderte Steuerbescheide erlassen, die eine Rückzahlungspflicht der Anleger für die Steuervorteile aus 2004 bestimmen. Ebenfalls eine Rückzahlungspflicht droht den Anlegern der Kaledo Dritte Productions GmbH & Co. KG, wobei diesbezüglich noch keine rechtskräftige Entscheidung getroffen wurde.

Vor diesem Hintergrund sind die Anleger der Kaledo Fonds entsprechend besorgt und aufgebracht – sie fühlen sich zudem oftmals schlecht beraten.

Doch für geschädigte Anleger besteht Hoffnung, sich gegenüber der Bank, die den Fonds vermittelt hat, im Wege des Schadensersatzes schadlos halten zu können. Betroffene Anleger sollten ihre Beteiligung deshalb von einem Rechtsanwalt prüfen lassen.

Die im Kapitalmarktrecht tätigen Rechtsanwälte von GRP Rainer vertreten bereits eine Vielzahl fondsbeschädigter Anleger und untersuchen Ihre Fondsbeteiligung umfassend auf Schadensersatzansprüche.

Möglicher Haftungsanknüpfungspunkt kann bereits sein, dass die Bank Rückvergütungen, die sie aufgrund der Fondsvermittlung erhielt – sog. Kick-Backs –, verschwiegen hat, obwohl eine diesbezügliche Aufklärungspflicht bestand. Das Verschweigen von Kick-Backs kann nach Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes Schadensersatzansprüche des Anlegers auslösen.

Daneben kommt in Betracht, dass die Bank nicht ordnungsgemäß über die bestehenden Risiken der Fondsbeteiligung aufgeklärt hat. Auch in diesem Aspekt kann eine fehlerhafte Bankberatung liegen, die zum Schadensersatz führt.

Besteht ein diesbezüglicher Schadensersatzanspruch des Anlegers, kann dieser doch noch unbeschadet aus der Fondsbeteiligung herauskommen. Es ist deshalb durchaus sinnvoll, die eigene Beteiligung von einem Anwalt überprüfen zu lassen.

Zögern Sie deshalb nicht zu lange damit, fachkundigen Rechtsrat durch versierte Anwälte einzuholen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 544459880
+49 30 544459885
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 13
53113 Bonn
+49 228 929599890
+49 228 929599895
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 993399920
+49 211 993399925
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 172979670
+49 69 172979675
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 422369430
+49 40 422369435
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 211298800
+49 89 211298805
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 988099810
+49 711 988099815
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!