KGAL GmbH & Co. KG Schiffsfonds

Die KGAL Unternehmensgruppe wurde 1968 in Hamburg als gemeinsame Beteiligung der heutigen Hamburger Sparkasse und dem Unternehmer Karl Kreusel gegründet. Die KGAL GmbH & Co. KG hat heute ihren Sitz in der Nähe Münchens. Das Emissionshaus stellt eine Beteiligungsgesellschaft der Commerzbank, BayernLB, 1983 hat die KGAL Unternehmensgruppe den ersten Immobilienfonds auf den Markt gebracht. Darauf folgten neue Immobilienfonds, Schiffsfonds, Medienfonds und Lebensversicherungsfonds.

Die KGAL Unternehmensgruppe hat unter Anderen folgende Schiffsfonds ausgegeben:

  • KGAL SeaClass 6
  • KGAL SeaClass 7
  • KGAL SeaClass 8
  • KGAL SeaClass 9
  • KGAL SeaClass 10
  • KGAL SeaClass 11

Bei den Schiffsfonds oder Schiffsbeteiligungen handelt es sich meist um geschlossene Fonds, bei denen das gesammelte Kapital in den Bau oder Erwerb von Seeschiffen investiert wird. Diese Art der Investition galt lange als sicher und ertragreich. Daher haben sich viele Anleger für diese Art der Kapitalanlage entschieden, ohne ihre Beteiligung vorher rechtlich überprüfen zu lassen.

Da die Anleger der Schiffsfonds grundsätzlich Eigenkapital zur Verfügung stellen, gibt es keinen Anspruch auf eine feste Verzinsung oder auf einen festen Rückzahlungstermin, vielmehr werden sie an den wirtschaftlichen Ergebnissen der Fondsgesellschaft beteiligt. Durch die weltweite Finanzkrise ist jedoch auch der Absatzmarkt der Schifffahrtsbranche zusammengebrochen.

Für die Anleger solcher Schiffsfonds und Flottenfonds besteht die Gefahr eines Totalverlustes des angelegten Kapitals. Die Betroffenen wissen oftmals nicht, ob und wie ihre Beteiligungen noch zu retten sind. Ein im Kapitalmarktrecht tätiger Rechtsanwalt kann Sie umfassend über Ihre rechtlichen Ansprüche braten. Insbesondere kann er Sie dabei unterstützen, einen Überblick über die komplexe und komplizierte Thematik zu gewinnen.

Neben der Überprüfung des Anlegervertrages wird ein kompetenter Anwalt prüfen, ob und gegen wen ihnen Ansprüche zustehen. Insbesondere wird geprüft, ob sie über die Risiken einer solchen Beteiligung umfassend aufgeklärt worden sind.

Sollten sie als Betroffener sogar einen Kredit aufgenommen haben, um ihre Beteiligung zu finanzieren und dadurch einen Schaden erlitten haben, sollten Sie Ihre Ansprüche umfassend von einem Rechtsanwalt prüfen lassen. Mit Hinblick auf die kurzen Verjährungsfristen sollten Sie unverzüglich handeln.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 887064045
+49 30 887065151
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Artquadrat
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
+49 228 2673385
+49 228 2673363
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 54039910
+49 211 54039560
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 505060709
+49 69 505060905
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 808074727
+49 40 808074728
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 24218382
+49 89 24218383
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 22254499
+49 711 22254345
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!