Medico Fonds

Die Medico Fonds sind geschlossene Immobilienfonds, die von der Firma Gebau initiiert wurden. Vermittelt wurde der Fonds vorwiegend von der Deutschen Apotheker und Ärtztebank APOBANK sowie der Bonnfinanz. Rund 25.000 Ärzte und Apotheker beteiligten sich an dem Fonds, um an den versprochenen überaus positiven Gewinnaussichten teilhaben zu können.

Leider konnten die versprochenen Gewinnprognosen nicht erfüllt werden. Grund hierfür ist die hinkende Konzeption der Fonds:

Zunächst wurden die Immobilien der Fonds zu überhöhten Preisen gekauft. Zu dieser Kapitalbelastung kam hinzu, dass die versprochenen Gewinnausschüttungen, die bereits zu Beginn bei 6 % liegen sollten, auf nicht zu erreichenden Mieteinnahmen aus den Immobilien beruhen sollten. Eine weitere Belastung der Fonds besteht in Kapitalabflüssen wegen oftmals hoher Nebenkosten.

Konsequenz dieser mangelnden Konzeption ist die wirtschaftliche Schieflage der Fonds. Mittlerweile wurden die Anleger des Medico Fonds Nr. 30, des Medico Fonds Nr. 31, des Medico Fonds Nr. 32, des Medico Fonds Nr. 33 und des Medico Fonds Nr. 37 dazu aufgefordert, einer Kapitalerhöhung der Fonds zuzustimmen. Das bedeutet, dass die Anleger weiteres Geld in die Fonds investieren sollen. Die Fondsgesellschaft versucht die Anleger zu einer positiven Entscheidung zu bewegen, indem sie die ansonsten unweigerlich drohende Insolvenz der Fonds in Aussicht stellt. Die Entscheidungsfristen für oder gegen eine Kapitalerhöhung sind oftmals knapp bemessen.

Viele Anleger fragen nun, wie am besten vorzugehen ist. Sie wollen einerseits kein weiteres Geld in einen angeschlagenen Fonds investieren, andererseits aber auch nicht ihr bereits eingesetztes Kapital verlieren.

Wir haben haben bereits eine Vielzahl geschädigter Anleger vertreten und beraten Sie individuell und umfassend über Ihre Möglichkeiten. Das Bestehen etwaiger Schadensersatzansprüche ist dabei stets anhand des Einzelfalles zu begutachten.

Schadenersatzansprüche könnten sich bereits aus der Prospekthaftung ergeben. Dies kann etwa der Fall sein, wenn nicht ordnungsgemäß über die bestehenden Risiken des Fonds, wie etwa den Totalverlust des Kapitals, hingewiesen wird. Fehlerhafte Prospekte können zu einem Schadensersatzanspruch des Anlegers gegen den Fondsinitiators führen.

Zudem kommt eine fehlerhafte Beratung im Zuge der Fondszeichnung in Betracht, etwa wenn dem Anleger die Investition als „äußerst sicher“ oder „risikolose Altersversorgung“ vorgestellt wurde. Ist dies der Fall, kann die Bank schadensersatzpflichtig sein. Weiterhin ist stets zu prüfen, ob Rückvergütungen sog. „Kick-Backs“, die anlässlich der Fondsvermittlung an die vermittelnde Bank geflossen sind, gegenüber dem Anleger offengelegt wurden. Ist dies nicht der Fall, kann nach Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ebenfalls ein Schadensersatzanspruch des Anlegers die Folge sein.

Aufgrund etwaiger Verjährungsfristen und der oben erwähnten oftmals kurzen Entscheidungsfristen bzgl. einer Kapitalerhöhung, sollten Sie zeitnah einen Rechtsanwalt aufsuchen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 544459880
+49 30 544459885
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 13
53113 Bonn
+49 228 929599890
+49 228 929599895
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 993399920
+49 211 993399925
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 172979670
+49 69 172979675
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 422369430
+49 40 422369435
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 211298800
+49 89 211298805
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 988099810
+49 711 988099815
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!