Fremdwährungsdarlehen

Der Wert des Euro ist im Vergleich zum Schweizer Franken oder zum US-Dollar deutlich gefallen. Der schwache Euro führt zu Problemen bei Fremdwährungsdarlehen – sowohl bei privaten Krediten als auch bei Kapitalanlagen wie geschlossenen Fonds. Denn durch den Kurssturz des Euro sind die Schulden bei Krediten in Schweizer Franken oder US-Dollar deutlich gestiegen.

Aufhebung der Kursbindung zwischen Schweizer Franken und Euro

Die Schweizer Notenbank (SNB) sorgte am 15. Januar 2015 für einen Paukenschlag und gab die Bindung des Wechselkurses zwischen Schweizer Franken und Euro auf. Der Euro verlor daraufhin im Vergleich zum Franken deutlich an Wert. Die Folge: Kredite in Schweizer Franken sind praktisch über Nacht deutlich teurer geworden oder mit anderen Worten: Die Schulden sind sprunghaft gestiegen. Das ist für viele Verbraucher ein harter Schlag.

Kredite in Schweizer Franken

Fremdwährungsdarlehen in Schweizer Franken waren einige Jahre besonders beliebt, da viele Banken sie zu günstigen Zinskonditionen angeboten haben. Besonders Darlehen zur Immobilienfinanzierung wurden in dieser Zeit gerne in Schweizer Franken aufgenommen. Für die betroffenen Kreditnehmer hat die Entkopplung des Wechselkurses fatale Folgen, ihre gesamte Finanzplanung könnte gehörig ins Wanken gekommen sein. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet hat, könnte der Schaden für private Kreditnehmer bis zu einer Milliarde Euro betragen.

Kreditwiderruf und Schadensersatzansprüche gegen die Bank

Allerdings sind die Kreditnehmer nicht schutzlos gestellt. Denn sie hätten von den kreditgebenden Banken über das Risiko von Wechselkursverlusten aufgeklärt werden müssen. Das gilt nicht nur für Kredite in Schweizer Franken, sondern auch für alle anderen Fremdwährungsdarlehen. Denn für die Verbraucher können schwankende Wechselkurse zu einer enormen Verteuerung des Kredites führen. Wurden die Kreditnehmer nicht entsprechend aufgeklärt, können gegen die kreditgebende Bank Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden, so dass diese die Wechselkursverluste tragen muss.

Eine andere Möglichkeit ist der Widerruf des Kreditvertrags. Der viel zitierte „Widerrufsjoker“ ist dann möglich, wenn der Verbraucher nicht ordnungsgemäß über seine Widerrufsmöglichkeiten belehrt wurde. Dann wurde die Widerrufsfrist nicht in Gang gesetzt und der Vertrag kann oft auch Jahre nach Abschluss noch widerrufen werden. Dann würde das Darlehen komplett rückabgewickelt und der Verbraucher könnte bei einer Umschuldung von den derzeit günstigen Zinsen profitieren.

Fremdwährungsdarlehen bei Kapitalanlagen

Der Kurssturz des Euro im Vergleich zum Schweizer Franken kann für Kapitalanlagen, wie z.B. geschlossene Fonds, die Fremdwährungsdarlehen zur Finanzierung aufgenommen haben, fatale Folgen haben. Denn dadurch ist die Darlehensschuld gestiegen und die Wirtschaftlichkeit einer Fondgesellschaft könnte bedroht sein. Anleger können dadurch finanzielle Verluste erleiden.

Allerdings haben Anleger auch hier die Möglichkeit, Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Denn im Zuge einer ordnungsgemäßen Anlageberatung hätten sie umfassend über die Risiken im Zusammenhang mit ihrer Kapitalanlage aufgeklärt werden müssen. Dazu gehört auch das Risiko von Wechselkursverlusten. Wurden diese Risiken verschwiegen, begründet das den Schadensersatzanspruch.

GRP Rainer Rechtsanwälte unterstützt die betroffenen Kreditnehmer bzw. Anleger bei der Durchsetzung ihrer Forderungen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!
Standorte
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Köln
Gürzenich-Quartier
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Berlin
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 544459880
+49 30 544459885
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 13
53113 Bonn
+49 228 929599890
+49 228 929599895
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Düsseldorf
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 211 993399920
+49 211 993399925
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Frankfurt
Skyper Villa
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main
+49 69 172979670
+49 69 172979675
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Hamburg
HafenCity
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 422369430
+49 40 422369435
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater München
Maximilianstraße 35a
80539 München
+49 89 211298800
+49 89 211298805
Details
GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater Stuttgart
Königstraße 10c
70173 Stuttgart
+49 711 988099810
+49 711 988099815
Details
Haben Sie noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin an einem unserer Standorte in Köln, Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart!